Über Ergonomic Solutions

Ergonomic Solutions ist führender globaler Anbieter von innovativen Technologiemontagelösungen in ergonomischem Design. Unsere Lösungen werden in Zusammenarbeit mit globalen Einzelhändlern und Technologieanbietern entwickelt. Die Anwendungsbereiche unserer Produkte umfassen POS, Bezahlung, digitale Beschilderung, Selbstbedienung, Mobilität, Lagerhaltung, Vertrieb und Logistik.

Ergonomic Solutions GmbH

Kammerratsheide 43
33609
Bielefeld
Tel.: +49 (0)521 986 24 0

SpacePole Produkte von Ergonomic Solutions

Informieren Sie sich über unsere Produktlinie SpacePole Technologiemontagelösungen

home spacepole essentials

SpacePole Essentials

Befestigung für Displaybildschirme und Retailhardware

home spacepole payment

SpacePole Payment

Befestigung für statische und mobile Zahlungsterminals

home safeguard tablet

OpenSpace Tablet

Befestigung und Gehäuse für Tablets

home clicksafe

ClickSafe

Sicherheitsverschlusskabel und -anbindungen

Blog

23 OCT 2017

Moderne Halterungen schützten vor Gesundheitsbelastung

Ergonomische Gestaltung von Kassenarbeitsplätzen

Flexible Befestigungslösungen von Ergonomic Solutions sorgen für ein kundenfreundliches Einkaufserlebnis und schützen Mitarbeiter vor Gesundheitsgefährdungen am Kassenarbeitsplatz…

Arbeitsplätze im Kassenbereich sind von schnellem Arbeitstempo und hohem Druck geprägt. Vor allem im Supermarkt und im Discount sind die Belastungen groß:  Sich wiederholende Tätigkeiten, gepaart mit manuellem Handling von schweren Gegenständen über viele Stunden hinweg, stellen enorme Anforderungen an die Mitarbeiter. Um gesundheitlichen Gefährdungen vorzubeugen, ist die Ergonomie daher von erheblicher Bedeutung.

Für Kassentischhersteller und Lieferanten von POS-Hardware geben die Arbeitsschutzrichtlinien und die Bestimmungen der Berufsgenossenschaften wertvolle Orientierungshilfen, anhand derer sie ihre Systeme für eine ergonomische Bedienung auslegen. Die Lösungen finden Ergänzung durch flexible Befestigungslösungen von Ergonomic Solutions, die für individuelle Verstellbarkeit von Displays und Terminals sorgen. Ergonomie zahlt sich aus: Mit einem bedienerfreundlich eingerichteten Kassenarbeitsplatz tun Einzelhändler viel für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter: Sie verringern die Wahrscheinlichkeit von Arbeitsunfällen und krankheitsbedingten Mitarbeiterausfällen.

Worauf ist bei der Ergonomie am POS zu achten?

Grundsätzlich sind Arbeitsplätze für das Stehen oder Sitzen konzipiert und entsprechend sind die Höhe des Bildschirms über dem Kassentisch sowie der Abstand zum Bildschirm in der Norm festgelegt. Was in jedem Fall vermieden werden sollte, weil es Stress für die Kassierer bedeutet: Mit den Händen zu hoch oder zu weit weg zu arbeiten. Ist die Oberfläche zu niedrig, sind Rückenschmerzen die Folge. Es sollte ausreichend Platz für Knie und Füße vorhanden sein. Sind die Füße nicht richtig aufgestellt und Mitarbeiter zu weit weg,  oder führt die Haltung zu einem gedrehten Rücken, wirkt sich dies negativ auf die Gesundheit aus.

Peripherigeräte gut erreichbar machen

Sämtliche Peripheriegeräte an der Kasse sollten innerhalb eines Bereichs aufgestellt sein, in dem sie bei häufiger Nutzung unmittelbar zugreifbar sind, also möglichst in der Nähe. Sie verstellbar einzurichten ist sinnvoll, damit auch größere Bediener sie gut erreichen können. Es kommt darauf an, dass die oberen Arme in einer neutralen Position und möglichst nah am Körper sind, weil es so am einfachsten und am sichersten ist, Dinge anzuheben und weiterzuschieben. Wichtig ist weiterhin, dass weder der Körper noch die Vorderarme und Handgelenke häufig gedreht werden. Beim Scannen müssen die Artikel in einer optimalen Reichweite für den Bediener greifbar sein. Ein Handscanner für das Scannen von schweren Dingen erleichtert die Arbeit.

Wenn beim Zahlen ein visuelles Display eingesetzt wird, sollte der Bildschirm höhenverstellbar und an unterschiedliche Arbeitspositionen anpassbar sein. Beim Betrachten des Monitors oder Touchscreens ist es sehr wichtig, dass eine deutlich lesbare Anzeige vorhanden ist und dass diese auf einen Kippwinkel von 15o um die normale Sehachse verstellbar ist, um die Augen zu schonen und Kopfschmerzen und körperlichen Problemen vorzubeugen.

Kartenzahlung kundenfreundlich montieren

Auch das Kartenzahlungsgerät sollte in der Nähe der Kasse aufgestellt sein, damit es optimal sowohl vom Kassierer als auch vom Kunden erreichbar ist. Für die flexible Bedienung durch den Kunden ist der Einsatz einer Halterung wie der SpacePole Payment Lösung von Vorteil, auf der das Kreditkartenzahlungsterminal sicher angebracht ist und die es ermöglicht, dass das Gerät in diverse Richtungen dreh- und kippbar ist. Der Kunde kann so seine PIN besser schützen. Darüber hinaus bewahrt die Kabelführung im Pole die Kabel vor Kabelbrüchen und sichert somit die langfristige Verfügbarkeit.

Mobile Geräte leichter verwenden

Der Einsatz von Tabletcomputern steigt und stellt neue Herausforderungen an die Ergonomie:  Während der Anwender beim Computer Geräte wie Tastatur und Maus nutzt und in einen Monitor schaut, gibt er beim Tablet am Bildschirm Daten in das Gerät ein. Der Abstand zwischen Eingabe und  Bildschirm ist daher geringer. Das Tablet sollte daher so platziert sein, dass sowohl das Betrachten von Inhalten als auch das häufige Eingeben mit der Hand gut möglich ist.

Werden Tablets über einen längeren Zeitraum mobil genutzt, ist die Bereitstellung einer Befestigung oder einer Handschlaufe nicht nur praktisch, sondern auch gesundheitsschonend, weil Arme und Schulter entlastet werden. Hinzu kommt, dass mit einer mobilen Halterung wie der Slim Case Vario von Ergonomic Solutions eine Diebstahlssicherung für die mobilen Geräte integriert ist.

„Der gezielte Einsatz ergonomischer Produkte wie POS-Halterungen und Befestigungen verhindert, dass unnötige Kosten durch krankheitsbedingte Ausfälle entstehen“, sagt Armin Riemenschneider, Sales Director Central Region von Ergonomic Solutions. „Mit unseren Befestigungslösungen tragen wir daher wesentlich zum Erfolg des Einzelhandels bei.“

Ergonomic Solutions bietet flexible und verstellbare Befestigungsoptionen für statische und mobile Point-of-Sale-Lösungen und Terminals.

Möchten Sie mehr über Ergonomie mit mobilen Geräten erfahren? Laden Sie sich hier das WhitepaperDie Ergonomie von Tabletsherunter.

20 OCT 2017

Tablets und Mobilität: Die Schlüssel zum personalisierten Einkaufserlebnis

Der Erfolg des Einzelhandels hängt zunehmend davon ab, ob Händler ein gutes und personalisiertes Einkauferlebnis bieten können – online wie offline. Ein nahtloses Einkaufserlebnis zu schaffen, ist heute von erheblicher Bedeutung: Das stationäre Geschäft soll widerspiegeln und ausweiten, was die Kunden vom Online-Shopping gewohnt sind und für selbstverständlich nehmen…

Zwei Dinge erwarten die Kunden vom stationären Handel: Erstens eine nahtlose Verknüpfung des stationären mit dem Online-Geschäft. Zweitens Verkaufspersonal, das sie mit umfangreichem Produktwissen berät. In beiden Bereichen sind die Kunden sehr anspruchsvoll.

Informationen liefern
Was die Händler in die Lage versetzen könnte, die Lücke zwischen dem Kundenwunsch und der Kundenzufriedenheit zu überbrücken, sind innovative Technologien, die hochwertige Daten liefern. Sie liefern die entscheidende Voraussetzung: Aktuelle Daten geben dem Händler die Informationen an die Hand, mit denen er dem Wunsch nach einem reibungslosen Kaufprozess über mehrere Kanäle näher kommt.

Integrierte Technologien
Geeignete und integrierte Technologien unterstützen diese Strategie. So ermöglichen Geräte wie Tablets und ihre dazu gehörigen Apps die Art von modernem Kundenservice, wie ihn die Verbraucher erwarten und die Einzelhändler anstreben. Sie tragen dazu bei, die Customer Journey zu optimieren. Einzelhändler wollen außerdem die Produktivität ihrer eigenen Mitarbeiter unterstützen und die maximale Rentabilität erreichen.

Maximale Flexibilität
Nur wenige tabletbasierte Anwendungen sind entweder vollständig mobil oder vollkommen statisch. OpenSpace Dock & Charge™ –  ein Tabletgehäuse mit Dockingstation  – ist deshalb flexibel und praktisch für beide Arten der Nutzung einsetzbar. Es  sorgt für optimale Flexibilität. Gleichzeitig erfüllt es zwei wichtige Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz von Tablets im täglichen Umfeld: Sicherheit und Aufladung.

Queue Busting – Schluss mit Warteschlangen
Dock & Charge™ macht eine statische Anwendung wie die Online-Katalogisierung im Handumdrehen mobil, weil es Konnektivität, Mobilität und Sicherheit bereitstellt. Wenn sich im Kassenbereich eine Warteschlange bildet, wird Dock & Charge™ einfach von seiner Basis entriegelt und als mPOS-Gerät mit einem angeschlossenen Zahlungsterminal zum Queue-Busting verwendet.

Win-Win für Kunden und Einzelhändler!
Kompatibel mit Apple und Samsung-Geräten, ist Dock & Charge™ der ideale Enabler von kundenorientierten Anwendungen in der Filiale. Als Herzstück einer tabletbasierten mPOS-Lösung erweckt es durch seine Mobilität das personalisierte Shopping-Erlebnis zum Leben. Gut für Sie und gut für Ihre Kunden!

tablets retail shopping blog banner

Händler für Zentraleuropa

Quad GmbH

Germany, Austria, Switzerland

www.quad.de

Telefon:
+49 2941 / 2801 – 500

Email:
ameyer@quad.de

primelco logo

Primelco System Device AG

Switzerland, Liechtenstein

www.primelco.ch

Telefon:
+41 41 766 27 27

Email:
pos@primelco.ch

Duranmatic B.V.

Belgium, Netherlands, Luxembourg

www.duranmatic.nl

Telefon:
+31 (0)78 6531873

Email:
pos@duranmatic.nl

Bluestar Europe Distribution BV

Europe

www.bluestarinc.com

Telefon:
+44 (0)1785 218500 (UK)

Email:
uksales@bluestarinc.com

ScanSource POS and Barcode

Europe

www.scansourceposbarcode.eu

Telefon:
+32 (0)2 763 4080

Email:
sales.europe@scansource.eu

Kontaktieren Sie uns, um sich über SpacePole Halterungslösungen zu informieren.

Wünschen Sie Hilfe mit unseren Produkten oder brauchen Sie Anleitungen? Möchten Sie mehr über unsere Produkte erfahren?  Kontaktieren Sie uns. Wir melden uns bei Ihnen. Vielen Dank für Ihr Interesse.

Ergonomic Solutions GmbH

Kammerratsheide 43
33609
Bielefeld
Tel.: +49 (0)521 986 24 0